Verbesserung der Energieleistung Nr. 4

This post is also available in: enEnglish frFrançais itItaliano esEspañol

In der vergangenen Woche habe ich eine tarbeiter-Schulung bei einem unserer Kunden durchgeführt, damit sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter ihre unterschiedlichen Aufgaben und Zuständigkeiten für die zukünftige Anwendung der neuen Energiestandards besser wahrnehmen können.

Können Sie sich meine Verlegenheit vorstellen, als ich nach etwa einer Stunde vor dem Board of Directors mit dem Satz unterbrochen wurde: „Könnten Sie bitte mit einfachen Worten erklären, wie die ISO 50001 hier umgesetzt werden soll?“

Ich wünschte mir, dass sich der Boden unter mir öffnen und mich verschlucken würde.
Ich suchte krampfhaft nach einer eleganten Formulierung, und dachte mit, Angriff ist die beste Verteidung. Ich hatte nichts nichts zu verlieren, nach solch einer Frage konnte ich nur noch gewinnen.

Also erzählte icheine Anekdote aus meiner Jugend, als ich einen alten Austin Morris Mini fuhr, der Benzin fuhr, damals gerade sehr in Mode war und fast ruinierte so dass ich mich mich dazu entschloss, mit einem eigenen wissenschaftlichen Test herauszufinden, wie schlecht das Auto wirklich war.

Als ich das nächste Mal zum Tanken fuhr, füllte ich den Tank randvoll notierte mir de Meilenstand auf dem Tachometer. Ich fuhr dann mit dem Auto zur Arbeit machte in diesen Tagen zusätzlich ein paar Fahrten zu Ausflugszielen im Südwesten von England.

Als ich den Tank wieder bis zum Rand auffüllte, notierte ich die genaue Menge an Benzin und machte mir wieder eine Notiz zurMeilenzahl auf dem Tacho. Es war dann eine einfache Berechnung, um den Verbrauch meinea Autos zu bestimmen, und ich erinnere mich, dass es beklagenswerte 10-Meilen pro Gallone waren.

Am nächsten Wochenende habe ich das Auto gewartet, die Zündkerzen, Motoröl und Benzin- und Luftfilter, die den Zündverteiler und die Unterbrecherkontakte erneuert und den Vergaser eingestellt und den Reifendruck korrigiert. Dann habe ich den Verbrauchstest genau wiederholt und entdeckte, dass sich der Verbrauch meines Fahrzeugs auf 12 Meilen pro Gallone (LOL) verbessert hatte.

Ich dachte, dass meine persönliche Geschichte eine großartige Möglichkeit war, die Bedeutung der ISO 50001 zu verbildlichen, denn es geht darum, nachvollziehbare Verbesserungen in der Energieeffizienz zu liefern, unabhängig davon, ob die Energie in Gebäuden, industriellen Prozessen oder Transport verbraucht wird.

Die Geschichte muss nachhaltig gewirkt haben, denn ich wurde seitdem mehrfach eingeladen, um weitere Energie-Seminare für diese Firma durchzuführen!

Kommentar verfassen